TTC Post weiter mit Chance auf Relegationsplatz nach 9:5 Erfolg gegen den SV Hirschfeld

Zum vorletzten Spieltag in der Verbandsliga musste die erste Mannschaft des Tischtennis-Clubs Post Brandenburg am vergangenen Sonnabend zum SV Hirschfeld reisen. Im unweit der Grenze zu Sachsen gelegenen Ort wollten die Havelstädter unbedingt einen Sieg erringen, um weiter im Kampf um den Klassenerhalt in der höchsten Spielklasse unseres Landes zu bleiben.

Das Post Team begann mit einem Blitzstart und gewann beide Doppel. Sebastian Fischer schlug den Spitzenspieler des Gastgebers mit 3:2 Sätzen und Michael Kollatsch souverän deren Nummer 2 mit 3:0 Sätzen. Diese beruhigende 4:0 Führung konnten die TTC Mannen durch zwei weitere Siege von M. Kollatsch und je einem Sieg von S. Fischer, Olaf Voigt und Niklas Schütze ausbauen. Über die Stationen 4:1, 6:1, 6:3 und 8:3 wurde der Sieg mit 9:5 Punkten gesichert.

Am kommenden Sonnabend empfängt der TTC die BSG Pneumant Fürstenwalde zum letzten Saisonspiel. Gewinnen die Brandenburger kommen sie mit dem TTC Finow–Eberswalde II auf den gleichen Punktestand. Wegen des besseren Spielverhältnisses würden die Post Sportler jedoch die Finower vom Relegationsplatz verdrängen.

Das Spiel beginnt um 14.00 Uhr in der Halle am Neuendorfer Sand. Zuschauer sind ohne Einschränkungen wieder zugelassen und können den  TTC lautstark unterstützen.