Ergebnisse der Stadtrangliste 2022

Nach 2 Jahren coronabedingter Pause wurden am vergangenen Samstag endlich wieder die Ranglistensieger der Stadt Brandenburg bei den Herren und im Nachwuchsbereich ausgespielt.

Mit 29 Teilnehmern in den Nachwuchsaltersklassen zeigte sich, dass sämtliche Vereine intensiv im Nachwuchsbereich arbeiten. Der TTC stellte mit insgesamt 15 Teilnehmern die größte Delegation. Viele der Postler spielen allerdings erst seit dem Jahr 2021 Tischtennis, so dass die Ergebnisse nur eine erste Standortbestimmung sind.

In der Altersklasse unter 13 Jahre konnte Sam Baczkowski seine Erfahrung ausspielen und souverän ohne Niederlage Ranglistensieger werden. Sam ist einer der wenigen jüngeren Postler mit bereits längerer Tischtennisvergangenheit. Er verwies die Spieler Sascha Thiele und Clemens Jansen von der SG Stahl Brandenburg auf die Plätze 2 und 3. Sehr erfreulich ist auch Platz 4 des Postlers Oskar Scobel, eigentlich startberechtigt in der Altersklasse unter 11 Jahre, der sich die Qualifikation für die nächste Turnierstufe bei den älteren Spielern erarbeitete. Die weiteren Postler Armin, Nils und Stellan konnten jeweils Siege erringen und landeten auf den Plätzen 6-8.

In der Altersklasse unter 15 Jahre konnte Marc als spielstärkster Spieler leider nicht antreten. Da auch Max kurzfristig absagen musste, lag es an den erst kurz trainierenden Spielern ein ordentliches Ergebnis abzuliefern. Mit Platz 3 für Heinrich Barth und Platz 5 für Gustav Tahl gelang dies auch. Beide mussten sich lediglich den wesentlich erfahrenen Spielern Ansgar Rämke und Timo Augennadel (beide SG Stahl Brandenburg) sowie Gustav zudem Finn Hahn (Kirchmöser) geschlagen geben.

Bei den Spielern unter 19 trat der TTC mit ausnahmslos erfahrenen Spielern an. Pascal Schröder, Jannis Wennrich, Maximilian Haferanke und Artur Holmig taten ihr Möglichstes um dem Favoriten Jeremy Lingner aus Kirchmöser eine Niederlage beizufügen. Dies gelang leider nicht, so dass der Titel an Kirchmöser ging, die Postler sich aber über die weiteren Qualifizierungsplätze 2-5 freuen konnten.

Insgesamt qualifizierten sich somit 8 Postler für die nächste Turnierstufe. Dort können auch die bisher nicht geforderten Mädchen ihr Können zeigen. Mit dem Ergebnis von 8 / 15 ausgespielten Qualifikationsplätzen konnten unsere Nachwuchsspieler wieder zeigen, dass der TTC in der Breite gut aufgestellt ist. In der Spitze sollte bei dem nächsten städtischen Vergleich jedoch mindestens ein weiterer Titel als Ziel ausgegeben werden.

Der Nachwuchs hatte die Halle kaum verlassen, als sich 16 weitere Spieler zum Wettkampf um den Ranglistensieger der Herren einfanden. Zwar stellte der TTC mit 10 Spielern wie gewohnt die größte Delegation, allerdings fanden sich erfreulicherweise auch 4 Spieler der SG Stahl sowie 2 Kirchmöseraner zum sportlichen Wettkampf ein.

Sebastian Fischer konnte dabei seiner Favoritenrolle gerecht werden und ohne Niederlage die Rangliste gewinnen. Auf Platz 2 folgte mit einer sehr starken Leistung Sören Köhn, der die beiden vor ihm gesetzten Spieler Chris Busse (Platz 3) und Olaf Voigt (Platz 4) in die Schranken wies. Neben Sören gelang Tim Zeiske die größte sportliche Leistung. Tim erspielte sich Rang 8, konnte dabei nicht nur seinen Satzungsplatz bestätigen, sondern sogar gegen mehrere stärker gewertete Spieler siegen.

Im Herrenbereich konnte der TTC damit sämtliche Qualifizierungsplätze für die nächste Turnierstufe erspielen.

Wir wünschen bereits jetzt sämtlichen Qualifizierten viel Erfolg und zudem allen weiteren Spielern, dass die bei der Rangliste erzielten Erfolge als Ansporn für zukünftiges motiviertes Training und erfolgreiche Kämpfe dienen können.