Saison 2019/2020 offiziell beendet

Am 1.4.2020 hat der DTTB entschieden, dass unsere Punktspielsaison mit sofortiger Wirkung beendet ist. Sämtliche gespielten Spiele werden gewertet. Es gilt der aktuelle Tabellenstand vor der Unterbrechung der Saison. Unabhängig davon, ob diese Entscheidung fair ist oder nicht, wissen wir nun wo unsere Mannschaften in der kommenden Spielzeit antreten und können ein kurzes Fazit ziehen.

Unsere erste Mannschaft ist in der Verbandsliga gestartet und hat zu Saisonbeginn das ambitionierte Ziel Klassenerhalt ausgerufen. Nach insgesamt 15 gespielten Spielen rangiert unsere erste Mannschaft auf Platz 6 von 11. Damit wurde das Saisonziel erreicht. Die vier Abstiegsplätze wurden klar vermieden. Bei dem noch zu erwartenden heißen Kampf um den Relegationsplatz gegen die Sportfreunde aus Leegebruch profitierten wir etwas von dem vorzeitigen Abbruch, da wir bei gleicher Anzahl an Spielen zu diesem Zeitpunkt ein Unentschieden mehr erreicht hatten. Damit schlägt die Mannschaft im nächsten Jahr erneut in der Verbandsliga auf. Schön wäre es, wenn wir im nächsten Jahr wieder etwas weiter oben angreifen können, eventuell auch mit personeller Verstärkung. Ein Glückwunsch auch an Kolle, der mit einer Bilanz von 20 zu 7 Spielen eine starke Saison gespielt und in der offiziellen Rangliste an Position vier aller Spieler geführt wird. Basti ist auf Position 15 und damit auch noch knapp unter den Top 20 zu finden.

Die zweite Herrenmannschaft schaffte es in diesem Jahr bei zwölf gespielten Spielen (11 Siege und 1 Unentschieden) auf Platz 1 in der zweiten Landesklasse. Damit wird die Mannschaft, nachdem der Aufstieg im letzten Jahr noch knapp in der Relegation verpasst wurde, in der nächsten Saison in der ersten Landesklasse antreten. Ein Blick auf die offizielle Rangliste zeigt auch, wie verdient das Ergebnis ist. Chris rangiert auf Platz 3 (28:6), Max auf Rang 5 (26:6), Markus auf Rang 7 (22:5) und Sören auf Platz 9 (21:7). Damit zählen alle vier Spieler unserer zweiten Mannschaft zu den zehn besten Spielern der Liga.

Die dritte Mannschaft, welcher im letzten Jahr nur knapp der Klassenerhalt gelungen ist, steigerte sich erheblich. Angeführt von Philip (18:18) zeigten alle Spieler einen starken Kampfgeist und erreichten auch mit der Hilfe ambitionierter Ersatzspieler einen sehr guten Platz 6. Im nächsten Jahr kann nun versucht werden, das Ergebnis nochmals zu verbessern.

Unsere Vierte hat der Saisonabbruch tatsächlich etwas getroffen. Hinter dem verdienten Staffelsieger von BSRK sollte Platz 2 erreicht werden. Da das direkte Spiel gegen Stahl IV nun jedoch nicht stattfindet, bleibt es bei einem Platz 3. Theo (39:7), Dirk (29:6), Alex (21:13) und Benni (19:18) müssen daher wahrscheinlich im nächsten Jahr einen neuen Anlauf nehmen.

Unsere Fünfte ist Staffelsieger in der Kreisklasse, profitiert dabei aber von den mehr gespielten Spielen im Vergleich zu Kirchmöser. Wichtiger ist aber, dass René, Wilfried, Hans und Chris den angepeilten Aufstieg in die Kreisliga realisieren konnten.

Die Sechste steht mit Platz 6 und 7 Siegen so gut wie noch nie da. Auch hier zeigt sich die positive Entwicklung aller Sportfreunde.

Im Nachwuchsbereich steht unsere Jugendmannschaft auf Platz 1 der Kreisliga, wobei es gegen Rathenow noch ein enges Rennen geworden wäre. Sämtlich Spieler zeigten eine gute Entwicklung. Tim (23:1) ging jedoch allen voran und zog die weiteren Spieler mit.

Im Schülerbereich konnten wir souverän Platz 2 in der Landesliga belegen. Nur Wittstock war in beiden Spielen einen kleinen Tick stärker. Sowohl Pascal als auch Max und Artur sind unter den besten 10 Spielern der Liga zu finden. Im nächsten Jahr werden sich die drei einer neuen Herausforderung stellen müssen, um sich optimal zu entwickeln.

Bei den Sportlern bis 12 Jahre konnten Kathi, Jannis und Marc die Kreisliga ohne Punktverlust gewinnen. Auch hier müssen demnächst neue Herausforderungen her. Unsere ganz Kleinen stehen mit 3 Siegen auf Rang 6 und können in der kommenden Saison versuchen, das Ergebnis zu verbessern.

Alles in Allem können wir mit den Saisonergebnissen mehr als zufrieden sein. Im Herrenbereich haben wir das beste Ergebnis in der Vereinsgeschichte eingefahren. Auch im Nachwuchsbereich sind wir konkurrenzfähig. Insbesondere wenn man berücksichtigt, dass unsere beiden besten Nachwuchsspieler in diesem Jahr ausschließlich für die Erwachsenen gespielt haben.