Vierte zurück in der Top 3

v.l. A. Schäfer, T. Schindler, B. Kapust, D. Linckus

Am vergangenen Spieltag begrüßte unsere Vierte Herren in Stammbesetzung den Aufsteiger Blau-Weiß Wusterwitz III.

Die Partie begann mit einer Doppelteilung, in welcher das Premiere-Doppel Schäfer/ Kapust gegen das Materialdoppel der Gegner noch nicht in ihr Spiel fand. In den Einzeln konnten die Brandenburger nach leichten Anlaufschwierigkeiten dann aber ihrer Favoritenrolle gerecht werden.

Theo Schindler drehte einen 1:2 Rückstand gegen den Wusterwitzer Kapitän Dittler und brachte sein Team in Führung. Dirk Linckus erhöhte kurz danach mit seinem Sieg gegen Kuchar (3:1) auf 3:1. Nicht ganz so rund lief es an diesem Spieltag dagegen für Benjamin Kapust, welcher gegen Wernicke beim 1:3 Federn lassen musste.

Mannschaftkollege Schäfer steigerte sich im Parallelspiel gegen Abwehrspieler Fahlenberg von Satz zu Satz und konnte auch am Ende des Spieltages ebenso wie seine Teamkollegen Schindler und Linckus eine weiße Weste behalten.

Im Ergebnis konnte unsere Vierte einen 10:3 Sieg verbuchen und hält damit den Anschluss zur Tabellenspitze der Kreisliga.