TTC Post will noch mal angreifen

Unsere zweite Herrenmannschaft mit Chris Busse, Frank Fischer, Florian Fischer und Sören Köhn.

Mit dem Heim­spiel gegen den TTC Fins­ter­walde am kom­men­den Sonn­tag geht die Hin­se­rie für den TTC Post Bran­den­burg in der Tisch­ten­nis-Ver­bands­liga zu Ende. Die Gäste sind der unmit­tel­bare Ver­fol­ger des Tabel­len­vier­ten TTC Post. Nach der uner­war­tet kla­ren 12:2 Nie­der­lage beim Cott­bus­ser Tisch­ten­nis-Team wol­len die Havel­städ­ter es nun bes­ser machen und min­des­tens einen Punkt holen. Die inter­es­sante Aus­ein­an­der­set­zung beginnt um 14.00 Uhr in der Halle am Neu­en­dor­fer Sand. 

Bereits been­det hat die II. Mann­schaft des Clubs die Hin­se­rie in der 1. Lan­des­klasse Nord. Im letz­ten Spiel trat der TTC beim SV Optik Rathe­now an und konnte einen 14:0 Kan­ter­sieg fei­ern. In der Best­be­set­zung Frank Fischer, Chris Busse, Sören Köhn und Flo­rian Fischer gelang die­ser schöne Erfolg. Mit vier Sie­gen, einem Unent­schie­den und vier Nie­der­la­gen bele­gen die Bran­den­bur­ger den vier­ten Rang in der Tabelle. Wegen Krank­heit und Urlaub konnte das Team nicht alle Begeg­nun­gen in Best­be­set­zung bestrei­ten und ver­lor einige Spiele knapp. Mit vol­ler Truppe dürfte in der Rück­se­rie noch Luft nach oben vor­han­den sein. 

Die III. Mann­schaft der Post­sport­ler behaup­tet in der Lan­des­klasse West eben­falls die vierte Tabel­len­po­si­tion. Am ver­gan­ge­nen Frei­tag hatte das Team Blau-Weiß Pes­sin emp­fan­gen und mit einem 13:1 Erfolg abge­fer­tigt. Zwei Tage spä­ter aber unter­la­gen die Bran­den­bur­ger beim Tabel­len­zwei­ten SV Roskow mit 3:11 Punk­ten. Zum Hin­se­ri­en­aus­klang muss die III. nun noch beim Tabel­len­ers­ten Che­mie Prem­nitz antreten. 

Auf­stei­ger TTC Post IV. hat in der glei­chen Staf­fel mit 6:10 Punk­ten einen beacht­li­chen sie­ben­ten Tabel­len­platz erreicht. Im letz­ten Spiel der Halb­se­rie emp­fängt die Post-Mann­schaft Lok Ket­zin II. 

In der Kreis­liga schlägt sich die V. Mann­schaft des TTC uner­war­tet gut. Der erst­ma­lige Ein­satz der star­ken Jugend­spie­ler Tim Zei­ske ( 12 Siege, 12 Nie­der­la­gen ), Maxi­mi­lian Hafe­r­anke (22:2) und Artur Hol­mig (6:0) hat der Mann­schaft einen Leis­tungs­schub ver­passt. Aber auch die Stamm­spie­ler Alex­an­der Schä­fer (21:6 ) und Rene Stieger(14:10) zeig­ten gute Leis­tun­gen. TTC Post V geht somit als Herbst­meis­ter vor dem Bran­den­bur­ger SRK und Stahl Bran­den­burg V in die Spiel­pause bis Anfang Januar. 

Been­det ist die Halb­se­rie auch in der Kreis­klasse. Mit 13:1 Punk­ten führt mit der VI. Mann­schaft eben­falls ein Team des TTC Post die Tabelle an. Die Spie­ler Chris Mög­ling, Artur Hol­mig, Came­ron Cant und Frank Bar­tel­meß soll­ten auch in der Rück­runde ihrer Favo­ri­ten­rolle gerecht wer­den, die Tabel­len­füh­rung ver­tei­di­gen und den Auf­stieg in die Kreis­li­ga­per­fekt machen.