TTC Post setzt zum Schlussspurt an

Michael Kollatsch (links) und Sebastian Fischer (rechts) konnten jeweils 3 Punkte erringen.

Kantersieg im der Tischtennis Verbandsliga

Drei Spieltage vor dem Ende der Hinrunde in der Tischtennis Verbandsliga konnte die I. Männermannschaft des TTC Post Brandenburg zwei wichtige Zähler im Kampf gegen den Abstieg erringen.

Nach Niederlagen an den drei vorangegangenen Spieltagen gegen Mannschaften des Vorderfeldes der Tabelle (Hohen Neuendorfer SV 3:11, Einheit Potsdam 4:10 und Hellas Nauen 4:8) traten die Brandenburger am vergangenen Sonnabend beim Tabellennachbarn Pneumant Fürstenwalde an.

Der TTC Post nutzte konsequent die Chance, um gegen den ersatzgeschwächten Gastgeber einen deutlichen Erfolg zu erringen. Die Havelstädter Spitzenspieler Michael Kollatsch und Sebastian Fischer gewannen beide ihre jeweils drei Einzel gegen die Aktiven von Pneumant souverän. Frank Fischer holte zwei Siege, verlor aber gegen den Spitzenspieler der Gastgeber knapp mit 3:2 Sätzen. Olaf Voigt trug mit drei Siegen zum 11:1 Traumergebnis für die Gäste aus der Havelstadt bei.

An den beiden letzten Spieltagen der Hinrunde muss der TTC Post am 04.12. beim Tabellensechsten Rotation Leegebruch antreten und erwartet das Tabellenschlusslicht SV Hirschfeld am 05.12. um 14.00 Uhr in der Halle an der Pariser Straße.