Großkampfwochenende erfolgreich absolviert

Die 4. Mannschaft (links) und der VfL Nauen (rechts) trennten sich unentschieden.

Das vergangene Wochenende war für unseren Verein eine große Herausforderung, da neben 4 Punktspielen auch die Bereichseinzelmeisterschaften (BEM) im Nachwuchs stattfanden, wir aber diverse Ausfälle verkraften mussten. Insgesamt ist das Wochenende dennoch positiv zu bewerten.

Am Samstag trat unsere Vierte zu Hause gegen den VfL Nauen ohne unsere erkrankte Nummer 1, dafür mit Alex Schäfer an. Es entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel, in welchem 10 der 14 Partien in den Entscheidungssatz mussten. Erfolgreichster Spieler bei uns war Dirk Linckus, welcher sämtliche Spiele gewinnen konnte. Zum Matchwinner wurde jedoch Alex, der nach zwei 2:3-Niederlagen im letzten Spiel des Tages die Nummer 2 der Gäste in die Schranken wies und so das Unentschieden sicherte. Aktuell steht die vierte Mannschaft damit auf Tabellenrang 4.

Währenddessen spielte unsere Zweite beim SV Hellas Nauen IV und musste dabei auf 3 Stammkräfte verzichten. Einzig Niklas Schütze war noch verblieben. Die Ersatzspieler Sören Köhn, Martin Rösger und Pascal Schröder konnten jedoch allesamt für Punkte sorgen, sodass am Ende ein kaum für möglich erachteter 8:6 Sieg auf der Anzeigetafel stand. Durch diesen Erfolg steht die Zweite mit 8:8 Punkten derzeit auf dem 6. Tabellenrang.

Zusätzlich begann am Samstag die BEM Nachwuchs, bei welcher wir mit 9 Teilnehmern vertreten waren. Erfolgreichste Postlerin war dabei Kathi (u15), die sich souverän ins Halbfinale spielte und dort gegen die etwas besser eingestufte Wang einen 0:2 Satzrückstand drehte. Erst im Finale konnte Kathi gestoppt werden. Selbst im Doppel konnte Kathi sich mit ihrer Partnerin bis ins Halbfinale kämpfen, jedoch mussten sie sich dort ihren Gegenspielerinnen geschlagen geben.
Max und Jannis (beide u15) erreichten gute Plätze 5 und 7.
Am Sonntag überzeugten Pascal und Artur jeweils mit einer Achtelfinalteilnahme, konnten dort aber keinen Favoritensturz erzwingen und schieden aus. Pechvogel des Tages war der erst kurz Tischtennis spielende Gustav, der 3 seiner 4 Gruppenspiele knapp im fünften Satz verlor und dadurch in der Gruppe ausschied.

Weiter konnte am Sonntag unsere Dritte ohne Max und mit dem noch angeschlagenen Markus einen 10:4 Sieg in Ziesar eintüten und steht damit zur Zeit auf dem zweiten Tabellenplatz.

Unsere Erste verlor am Sonntag ohne Frank erwartungsgemäß mit 4:10 gegen den TTV Einheit Potsdam.

Kathi (hinten) im Finale der BEM