Erfolgreicher Rückrundenstart für TTC Post Verbandsligateam

Das Verbandsligateam bei der Begrüßung des Gegners.

In der Tischtennis Verbandsliga hat die I. Mannschaft des TTC Post Brandenburg beim Start in die Rückrunde die Chance zur Positionsverbesserung in der Tabelle genutzt. Im Heimspiel gegen den Tabellensechsten TTC Empor Herzberg konnten die Havelstädter nach dem Unentschieden in Herzberg einen deutlichen 9:4 Sieg erringen. Das Post Team verdrängte somit die Herzberger vom sechsten Tabellenrang.

Die Post Sportler starteten nicht gerade erfolgversprechend in die Auseinandersetzung. Zwar gewann das TTC Spitzendoppel Sebastian Fischer/ Michael Kollatsch gegen das zweite Doppel der Gäste. doch das zweite und dritte Doppel der Heimmannschaft unterlag gegen die Herzberger. Im ersten Einzel hielt Kollatsch die Nr. zwei der Gäste unter Kontrolle und siegte mit 3:0 Sätzen. Im wohl attraktivsten Spiel des Tages setzte sich die Nr. zwei der Postler Sebastian Fischer hervorragend in Szene und verlor trotzdem den entscheidenden fünften Satz knapp. Ebenso knapp unterlag Frank Fischer seinem Herzberger Gegner. Der Gast führte mit 4:2 Punkten.

Die besorgten Mienen im Post Team und bei den treuen Fans der Mannschaft hellten sich auf, als der TTC zu einem wahren Sturmlauf ansetzte. Es folgte eine beeindruckende Mannschaftsleistung an der alle Post Aktiven ihren Anteil hatten. Im Duell der beiden Spitzenspieler blieb Kollatsch mit 3:0 Sätzen Sieger. Sebastian Fischer schlug die Nr. zwei der Herzberger. Die beiden Jüngsten der Mannschaft spielten groß auf. Niklas Schütze (16) gewann sein Einzel und Eric Schüler (18) siegte zweimal. Florian Fischer zeigte Nervenstärke und bezwang seinen Gegner im fünften Satz mit 11:9 Punkten. Frank Fischer schlug die Nr. drei der Gäste mit 3:1 Sätzen.

Diese sieben Siege hintereinander sicherten dem TTC Post am Ende einen 9:4 Erfolg und dürften der Mannschaft Mut für die kommenden Spiele machen.