Oldie sichert wichtige Punkteteilung

Wilfied Hänel im finalen Entscheidungsspiel.

Am vergangenen Donnerstag ging es in der Kreisklasse für unsere Fünfte Herren gegen den Tabellendritten Wusterwitz IV.

Als aktueller Tabellenführer gingen die Brandenburger, trotz der fehlenden Stammkraft Hans Kössel, als Favorit in die Partie.

Als solche starteten die Spieler um Kapitän Chris Mögling auch in die Partie. Nach deutlichen Siegen von René Stieger, Wilfried Hänel und dem Kapitän zog der Favorit schnell auf 4:1 davon. Der eingesprungene Klaus Freitag musste gegen den stark aufspielenden Wernicke 1:3 abgeben. René und Wilfried erhöhten im Anschluss jedoch direkt auf 6:2.

Doch dann drehte plötzlich der Wind und die Brandenburger kamen durch 4 Niederlagen in Folge in arge Bedrängnis. Beim Stand von 8:8 hatte Chris in seinem Spiel gegen Hausmann bereits die Chance das Unentschieden zu sichern, unterlag jedoch in einem dramatischen Fünfsatz-Krimi.

Der Aufstiegsaspirant mit dem Rücken zur Wand.

Zum finalen Entscheidungsmatch standen sich die am heutigen Spieltag noch ungeschlagenen Wilfried Hänel und der Wusterwitzer Wernicke gegenüber. Um das angestrebte Saisonziel zu bewahren musste zwingend ein Punkt her. Zwischen den beiden Abwehrspielern entbrannte ein sehr zeitintensives und kräftezehrendes Duell.

Am Ende hieß es abermals Oldie but Goldie! Wilfried behält seine weiße Weste und bewahrt die Aufstiegschancen.

Im kommenden Spiel am 28.11.2019 kommt es dann zum Schlagabtausch mit dem SV Blau-Weiß Wusterwitz V .

Die Fünfte ist heiß und absolut bereit!