Ersatzgestärkt nach Ketzin

v.l. T.Schindler, C.Pfeiffer, N.Schütze,S.Köhn

Der 14. Spieltag führte den TTC Post Brandenburg II nach Ketzin. Für die verhinderte Nummer 1 Chris spielte unser neuestes Vereinsmitglied Theo Schindler. Ansonsten konnte der TTC in der Stammbesetzung mit Niklas, Sören und Christian antreten.

Auch beim Gastgeber fehlte die Nummer 1 allerdings verletzungsbedingt. Ketzin schlug mit Hammel, Sandek, Hartig und Viereck auf. Der TTC erwischte einen überraschend schlechten Start in die Partie. Christian und Theo konnten Ihren Gegnern erst ab dem dritten Satz Paroli bieten und verloren den vierten leider knapp in der Verlängerung. Niklas und Sören konnten Ihre 2:0 Satzführung ebenfalls nicht durchbringen und mussten sich Sandek/Viereck in fünf Sätzen geschlagen geben.

Damit lag der TTC schnell 0:2 hinten. Die erste Runde der Einzelpartie zeigte aber, dass heute mehr drin war. Sören konnte souverän gegen die Ketziner Nummer 1 mit 3:0 gewinnen. Niklas zeigte wie immer im entscheiden fünften Satz starke Nerven, fand sein Spiel und konnte die Partie gegen Sandek mit 3:2 Sätzen für sich entscheiden. Der Ausgleich zum 2:2 war somit hergestellt.

Für Theo ging es in der ersten Einzelpartie für die zweite Mannschaft des TTC gegen den für seine Spielweise bekannten Hartig. Anfangs mit Problemen konnte er sich jedoch gut auf das spezielle Spiel einstellen und gewann ebenfalls mit 3:2 Sätzen. Christian schloss die erste Runde der Einzel mit 3:0 gegen Viereck ab und der TTC drehte das Spiel, ging mit 4:2 in Führung und gab diese bis zum Schluss nicht mehr her. Sowohl Sören, Niklas als auch Theo gewannen alle Ihre folgenden Einzelpartien und ebneten somit den Weg für den klaren 10:4 Erfolg über Ketzin.

Besonderer Dank geht an Theo der sehr stark aufspielte und mit seinen 3 Punkten einen großen Anteil am Erfolg des Teams hatte.