Umkämpftes Pokal Viertelfinale

v.l. T.Schindler, R.Stieger, W.Hänel,A.Schäfer (MF)

Am vergangenen Spieltag empfing unsere Vierte Herren die Gäste von SV Blau Weiß Wusterwitz III zum Pokalviertelfinale.

Für den Einzug in das Halbfinale des Kreispokals galt es als erstes die dafür notwendigen 4 Punkte zu sammeln.

Den deutlich besseren Start erwischten jedoch die Gäste. Rene Stieger fand gegen den routinierten Materialspieler Kuchar (0:3)einfach nicht in’s Spiel. Parallel lieferten sich Spitzenspieler Burghardt und TTC Kapitän A. Schäfer ein spannendes Duell das am Ende ebenfalls mit 3:1 an die Gäste ging. Nun spielte TTC Neuzugang Theo Schindler zum ersten mal im Vereinstrikot der Brandenburger auf und ließ nicht nur die Anfangsnervosität sondern auch den 1:2 Rückstand gegen Dittler hinter sich und sicherte seinem Team den immens wichtigen Anschlusspunkt.

Im Anschließenden Doppel (R.Stieger/T.Schindler) hatte der TTC die Chance den Ausgleich zu erzielen. Und abermals trumpfte der TTC mit seiner Doppelstärke auf und siegte deutlich mit 3:0.

Nach dem gelungenen Ausgleich punktete Burghardt gegen R.Stieger und brachte so seine Wusterwitzer in Reichweite des Halbfinales.

T.Schindler gelang es jedoch direkt danach den Materialspieler (Noppe) Kuchar zu knacken und hielt den TTC mit 3:3 im Rennen.

Im Entscheidungspiel machte dann A.Schäfer gegen Dittler den Sack zu und sicherte seinem Team den Einzug in das heißbegehrte Halbfinale.

Vielen Dank an die Zuschauer sowie den Protokollführer Wilfried, welche Ihren Teil dazu beigetragen haben.